Smart Cities – Städte als Lebensraum der Zukunft

Wir möchten einen kleinen Blick in die Zukunft wagen – genauer gesagt, in die „Lebensräume der Zukunft”! So lautet das Thema, welches ab nächstem Jahr die zdi-Aktivitäten begleiten wird. Im Jahr 2024 setzen wir dabei einen besonderen Fokus auf „Smart Cities – Städte als Lebensraum der Zukunft”. Welche spannenden Ansätze es hier bereits gibt und welche Berufsfelder für das Leben in Smart Cities besonders wichtig werden, könnt Ihr in unserem „Unter der Lupe”-Beitrag nachlesen.

Ein Bild von Menschen in einer Stadt mit den Worten Smart Cities. Die Grafik steht symbolisch für das zdi-Jahresmotto: "Smart Cities - Städte als Lebensraum der Zukunft"

Smart Cities – Lebensräume der Zukunft bei zdi.NRW

Auf dieser Seite möchten wir Euch über unsere Aktivitäten zum zdi-Jahresthema 2024 „Smart Cities – Städte als Lebensraum der Zukunft” auf dem Laufenden halten:

Aktuelles

Die neusten Beiträge auf unseren Social-Media-Kanälen findet Ihr hier.

Aus unserem Blog

Müllmanagement der Zukunft: zdi-Science League-Teams zeigen kreative Lösungen

Müllmanagement der Zukunft: zdi-Science League-Teams zeigen kreative Lösungen

Der 3. Spieltag der zdi-Science League Saison 2023/2024 ist beendet und die Teams haben ihre kreativen Ideen zur Bewältigung einer der drängendsten Herausforderungen unserer modernen Gesellschaften präsentiert: das Müllmanagement im Viertel.

KReateFUTURE 2024

KReateFUTURE 2024

Beim 3. Youth Science Camp KReateFUTURE konnten 50 Krefelder Schüler:innen Ideen entwickeln und mit Unternehmen und Hochschulen in Kontaktkommen.

Im Interview: Jiny Matty-Borlinghaus vom zdi-Zentrum Oberhausen

Im Interview: Jiny Matty-Borlinghaus vom zdi-Zentrum Oberhausen

Im Interview erzählt Jiny Matty-Borlinghaus vom zdi-Zentrum Oberhausen, warum weibliche Vorbilder wichtig sind, was wir tun müssen, um Geschlechterklischees abzubauen und warum die zdi-Science League ein Projekt ist, mit dem genau dies gut…

Unter der Lupe: Lebensräume der Zukunft

Unter der Lupe: Lebensräume der Zukunft

Zukünftige Lebensräume in der Stadt und auf dem Land ist der Fokus der zdi-Community in den nächsten Jahren. Welche technische Infrastruktur ist notwendig und welche Fachkräfte brauchen wir?

1. Spieltag der zdi-Science League abgeschlossen

1. Spieltag der zdi-Science League abgeschlossen

Der erste Spieltag der neuen zdi-Science League Saison ist abgeschlossen und die Teams präsentierten erste Ideen, wie sich eine intelligente Haussteuerung im Smart City-Viertel der Zukunft umsetzen lassen könnte.

Wie Geowissenschaften junge Menschen für Nachhaltigkeit begeistern

Wie Geowissenschaften junge Menschen für Nachhaltigkeit begeistern

zdi.NRW begeistert mit Kursen in Schüler:innenlaboren und Projekten vor Ort junge Menschen für Nachhaltigkeitsthemen und sorgt so für mehr Engagement.

Aktuelle Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Unter der Lupe: Lebensräume der Zukunft

Ein modernes Hochhaus. Die Balkone sind üppig grün bepflanzt, so dass das Haus fast wie ein grüner Quader, der in den Himmel reicht, ausssieht.

Mit dem Jahresthema setzt zdi im nächsten und den kommenden Jahren einen Schwerpunkt auf die Art und Weise, wie wir in Zukunft leben werden. Denn: Die Vereinten Nationen gehen davon aus, dass bis 2050 zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten leben wird. Diese Entwicklung stellt uns vor große soziale, ökologische und ökonomische Herausforderungen.. Welche technische Infrastruktur ist notwendig und welche Fachkräfte brauchen wir?


Smart Cities – smarte Fakten: Smart Cities im Alltag

Bei Projekten von zdi.NRW entstehen nicht nur großartige Ideen, sie werden auch umgesetzt! Wo und wie sich heute schon spannende Ansätze zu Smart Cities in NRW finden, zeigen wir Euch hier:

Fakt 1: Die smarte Mülltonne

Eine Gruppe von Menschen schüttelt einem Roboter die Hand.

Die Hochschule Niederrhein entwickelt einen mobilen Müllroboter für Krefeld. Er soll in der Krefelder Innerstadt oder an den Krefelder Schulen für einen sauberen Innenhof sorgen, außerdem das 1×1 der Mülltrennung erklären und zu mehr Umweltbewusstsein und Technikverständnis verhelfen.

Die Idee dazu stammt von zwei Schüler:innen des Gymnasiums Horkesgath, die am Youth Science Camp KReateFUTURE teilnahmen. Infos zum Projekt

Fakt 2: Nachhaltige Baustoffe

Das Bild zeigt das Gebäude The Cradle in Düsseldorf: Eine geometrische Fassade, die durch markante weiße X-förmige Stützen gekennzeichnet ist.

Smarte Städte benötigen eine smarte Bauindustrie und diese wiederum benötigt nachhaltige Baustoffe. Wie diese aussehen können, konnten wir bereits in zwei zdi-Interviews herausfinden:

Julia Krayer über Pilze als Werkstoff
Dr. Nina Woicke über Biobasierte Kunststoffe


Ein Gebäude, das selbst als Rohstoff-Depot dienen kann und dessen verwendeten Baustoffe in den Kreislauf zurückgeführt werden können (Cradle-to-Cradle-Prizip, kurz C2C), kann in Düsseldorf bewundert werden: Dort steht The Cradle, ein Bürogebäude, das mit seinem C2C-Ansatz bereits mehrere Preise abräumen konnte. Der Großteil (97,7 %) der verwendeten Baustoffe des Holzhybridbaus kann nämlich ohne Probleme wiederverwendet werden. Infos zum Projekt


Veranstaltungen und Kampagnen

Im Jahr 2024 steht einiges an, und alles steht unter dem Motto „Smart Cities – Städte als Lebensraum der Zukunft”. Hier findet Ihr Hinweise zu unseren Veranstaltungen und Kampagnen, die in ganz NRW stattfinden.

Vor einem Schild, über dem eine Glühbirne glüht, steht in einem Banner "Science League". Darunter steht "ein Teil von zdi.NRW"

Science League

In der neuen Saison der Science League messen sich Teams aus ganz NRW zu einer Jahresaufgabe aus dem MINT-Bereich. Die Jahresaufgabe ist in verschiedene Spieltage aufgeteilt, an welchen Punkten gesammelt werden. Die Einreichungen werden von einer Jury bewertet und natürlich winken den Gewinner:innen attraktive Preise! Die aktuelle Saison beschäftigt sich mit dem Thema: „Das Viertel der Zukunft“

Die Grafik zeigt das Logo für den zdi-Roboterwettbewerb 2024. Es zeigt das Motto "Smart Cities - Städte als Lebensraum der Zukunft" und einen Roboter und einen Dinosaurier, die zusammen eine intelligente Stadt erbauen.

Roboter-Wettbewerb

„Smart Cities” heißt das Motto des diesjährigen Roboter-Wettbewerbs. Bereits seit 2006 ist der Wettbewerb integraler Bestandteil von zdi.NRW. Die Teilnehmenden erhalten einen niederschwelligen und spielerischen Zugang zur Informatik sowie zu interessanten Berufen und Studiengängen in diesem Bereich. Dabei haben die jährlich wechselnden Aufgabenstellungen immer einen Bezug zu den großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit – im Jahr 2024 geht es auch hier um Smart Cities.

Zeichnungen von Mädchen, die verschiedene Tätigkeiten ausführen, zum Beispiel als Astronomin, Handwerkerin oder Chemikerin

Heldinnen-Oktober

Auf unserer Themenseite zum Heldinnen-Oktober haben wir alle Informationen zur Kampagne, von 2019 bis heute, für Euch gebündelt.


Das könnte Euch auch interessieren:

zdi-Roboterwettbewerb in der Kategorie Open-Robot

zdi-Roboterwettbewerb in der Kategorie Open-Robot

Am Burggymnasium in Essen fand der letzte zdi-Roboterwettbewerb in diesem Jahr statt. Dieser Beitrag präsentiert die Gewinnerteams und ihre Ideen in der Kategorie Open-Robot.

zdi-Science League Teams ausgezeichnet

zdi-Science League Teams ausgezeichnet

Mit stolzen fünf Teams war das Heriburg-Gymnasium Coesfeld bei der Pilotsaison der zdi-Science League vertreten. Diese wurden nun nachträglich für ihre Teilnahme ausgezeichnet.

zdi-MINTlab: Im neuen Schüler:innenlabor nachhaltige Kreislaufwirtschaft entdecken

zdi-MINTlab: Im neuen Schüler:innenlabor nachhaltige Kreislaufwirtschaft entdecken

Wissenschaftsministerin Ina Brandes eröffnete offiziell das Schüler:innenlabor zdi-MINTlab in der SMART RECYCLING FACTORY Pohlsche Heide. Die Angebote des Labors befassen sich mit den Themen Kreislaufwirtschaft und Umwelttechnik.

Nachhaltige Energiewirtschaft in den zdi-Sommerferien: Ein Rückblick

Nachhaltige Energiewirtschaft in den zdi-Sommerferien: Ein Rückblick

Die zdi-Netzwerke und Schüler:innenlabore hatten auch in diesem Sommer wieder ein großes Angebot an Mitmachaktionen und Ferienkursen zu bieten. Dabei standen nicht nur Nachhaltigkeitsthemen im Fokus, auch das Thema des Wissenschaftsjahres 2023 „Unser…

Im Interview: Julia Krayer vom Fraunhofer UMSICHT über Pilze als nachhaltige Werkstoffe

Im Interview: Julia Krayer vom Fraunhofer UMSICHT über Pilze als nachhaltige Werkstoffe

Bereits seit 2019 forscht Julia Krayer vom Fraunhofer UMSICHT im Projekt „FungiFacturing” dazu, wie sich aus Pilzen und Pflanzenfasern erstellte Materialien nutzen lassen können. Im Interview erzählt sie uns, welche besonderen Herausforderungen und…


zdi-Community-Plattform

Eine Frau zeigt auf einem Smartphone auf eine Karte. Das Bild steht symbolisch für die zdi-Community-Plattform.

Auf der zdi-Community-Plattform organisieren sich nicht nur die Teams zu den Roboterwettbewerben und der Science League. Hier finden sich auch spannende Kurse – sowohl digital als auch in Präsenz! Digitale Kurse gibt es zum Beispiel zum Thema Künstliche Intelligenz, die sicher eine wichtige Rolle in den Lebensräumen der Zukunft einnehmen wird. Auch die Kurse der zdi-Netzwerke finden sich auf der Community-Plattform.


Mitmachen

Ihr möchtet Euch mit Veranstaltungen, Kursen und Aktionen zum Motto „Lebensräume der Zukunft” beteiligen? Euer Unternehmen ist im Bereich Städteentwicklung tätig und sucht Nachwuchs? Eure Hochschule forscht in dem Bereich und möchte außerschulische Lernangebote anbieten? Wir unterstützen Euch gerne! Hier findet Ihr Eure:n Ansprechpartner:in:

Eine Gruppe junger Frauen, die um eine Maschine stehen. ©2014 zdi.NRW
©2014 zdi.NRW