zdi-Schüler:innenlabore

Forschung hautnah

In zdi-Schüler:innenlaboren erleben Kinder und Jugendliche Naturwissenschaften und Technik hautnah, denn sie experimentieren unter annähernd professionellen Bedingungen. So erhalten sie einen realistischen Einblick in naturwissenschaftliche Forschung, aber auch in das Handwerk und die Industrie. 

zdi-Schüler:innenlabor Kleve

Auf der MINT-Community-Plattform finden Sie auf der NRW-Landkarte eine Übersicht aller zdi-Schülerlabore in NRW.

Was ist ein zdi-Schülerlabor?

Ein zdi-Schüler:innenlabor ist ein (außer-)schulischer Lernort im MINTplus-Bereich, also über die reinen MINT-Fächer hinausgehend. Es ist als experimentelle (Selbst-)Lernumgebung mit Laborcharakter gestaltet. Die Angebote sind fachlich-inhaltlich und didaktisch besonders hochqualifiziert. Auch mobile MINT-Angebote können zdi-Schüler:innenlabore sein.   

Im Detail erklärt: Die Arbeit im zdi-Schüler:innenlabor

Die angebotenen Kurse sollen praktisch und mit nachvollziehbaren Ergebnissen durchgeführt werden und zeitgleich anspruchsvoll in der Umsetzung sein und einen offenen Ausgang begünstigen, der auch das Risiko des Scheiterns berücksichtigt. Dabei soll eine Hinführung zum wissenschaftlichen Arbeiten und Untersuchungen zu entscheidenden Ursache-Wirkungs-Beziehungen erfolgen.

Die Angebote können Schnittstellen zum Regelunterricht haben und diesen systematisch ergänzen. Neben fachlichen Schnittstellen sind die Querschnittsthemen der UN-Nachhaltigkeitsziele (z. B. über BNE) und der Berufs- und Studienorientierung im Sinne von KAoA zu berücksichtigen.

Neben festen Kursen ist es jedem Schüler:innenlabor darüber hinaus selbst überlassen, offene Angebote zu schaffen, in denen die Teilnehmenden ihre Projekte selbst mitbringen und verwirklichen können. Jedes Schüler:innenlabor definiert für sich selbst, welche Zielgruppe es erreichen möchte. Neben Kursen für junge Menschen sind Lehrkräfteweiterbildungen und andere Angebote denkbar und wünschenswert.

„In den zdi-Schüler:innenlaboren können sich Kinder und Jugendliche bei Experimenten praktisch ausprobieren und von MINT begeistern lassen. Dabei reicht das Spektrum der Angebote von Astronomie, über DNA-Analysen bis hin zu Robotik.“ 

Die Voraussetzungen

Das Schüler:innenlabor bietet mindestens 40 Öffnungstage im Jahr (Kalender- oder Schuljahr) an. Es kooperiert sowohl mit mindestens 1 zdi-Netzwerk als auch mit mindestens 1 Hochschule oder 1 Unternehmen welches duales Studium anbietet. Es führt zudem eine systematische Teilnehmendenbefragung durch und nimmt am Monitoring und Evaluationen der zdi-Landesgeschäftsstelle teil (beides in Programmierung).

Für das Jahr 2022 gilt eine Übergangsregelung. Ab dem Kalenderjahr 2023 werden die genannten Kriterien obligatorisch.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt werden:

Öffnungstage

Mindestens 40 im Jahr.

Zusammenarbeit

Kooperation mit mindestens einem zdi-Netzwerk und einer Hochschule oder einem Unternehmen, das ein duales Studium anbietet.

Monitoring

Systematische Teilnehmendenbefrageung und Teilnahme am Monitoring von zdi.NRW.

Vorteile für zdi-Schüler:innenlabore: Angebote der zdi-Landesgeschäftsstelle

Wer sich als zdi-Schüler:innenlabor engagiert, hat exklusiven Zugang zu Angeboten der zdi-Landesgeschäftsstelle.

Zugang zur MINT-Community-Plattform NRW

  • Nutzung der Plattform als Austausch- und Kommunikationsort
  • Zugang zum Förderwegweiser der zdi-Landesgeschäftsstelle
  • Buchungstool für Kurse und Verleihmaterialien
  • Evaluationstools und automatisierte Auswertungen der Kurse (in Programmierung)
  • Learning-Management-System (in Programmierung)
  • Und vieles mehr in Planung!

Zugang zur zdi-Akademie

Die zdi-Akademie bietet regelmäßig Fortbildungsangebote für Mitarbeiter:innen in zdi-Netzwerken, zdi-Schüler:innenlaboren und ihre Partner:innen an. Thematisch reicht das kostenlose Angebot von Seminaren zur Organisation über Akquisetrainings bis hin zu Medienseminaren.
Haben Sie Anregungen für neue Themen oder neue Formate? Gerne nehmen wir Ihre Wünsche mit auf und versuchen diese nach bestem Wissen anzubieten!

Bundesverband der Schüler:innenlabore LernortLabor e. V.

Über die zdi-Landesgeschäftsstelle Mitgliedschaft im Bundesverband der Schüler:innenlabore LernortLabor e. V. (LeLa) und damit die Möglichkeit, Angebote und Leistungen von LeLa wahrzunehmen (z. B. LeLa-Versicherungen für Schüler:innenlabore).

Exklusive Networking-Veranstaltungen

Neben BarCamp und Online-Austausch, Networking-Veranstaltungen in verschiedenen Formaten, z. B. Nerd Nite (in Planung). Sie haben eine Idee für ein Networking-Format? Sprechen Sie uns an! Eventuell können wir gemeinsam etwas realisieren.

Sichtbarkeit und Reichweite

zdi.NRW unterstützt beim Veranstaltungsmarketing der Lernorte. Wir bewerben Ihre Kursangebote und Highlights in den sozialen Medien oder auf anderen Veranstaltungsplattformen sowie auf der MINT-Community-Plattform.

PhänomexX – Konzept zur Erweiterung des eigenen Angebotsportfolios

PhänomexX steht für ein Konzept außerschulischer Lernorte, die mit experimentellen Stationen und wechselnden Themenschwerpunkten zum Entdecken und Erforschen naturwissenschaftlicher Phänomene einladen. Die Angebote sind in enger Anbindung an die Lehrpläne konzipiert und richten sich vor allem an Schüler:innen der Jahrgangstufen 3 bis 7.
Das PhänomexX-Konzept bietet eine gelungene Möglichkeit, beispielsweise Lehramtsstudierende in praktischer Umgebung auf ihre Lehramtslaufbahn vorzubereiten.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Erfahren Sie mehr auf der PhämonexX-zdi-Unterseite..

Individualisierte Beratung und Supervision

Natürlich möchten wir auch Ihnen als Schüler:innenlabore die Beratungskompetenzen der zdi-Landesgeschäftsstelle anbieten. Sie möchten Ihr Labor strategisch anders aufstellen, oder haben eine kritische Problemstellung und benötigen gerne auch Hilfe von anderen Schüler:innenlaboren?

Weitere Details

Alle Informationen finden Sie auch in unserer Präsentation zdi-Schüler:innenlabore.

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren

Ob Terminankündigung, Blogbeitrag oder Neuigkeit. Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um zdi.NRW.

MINT-Förderung in NRW auch 2022 ausgezeichnet: zdi-Netzwerke erhalten diesjährige Qualitätssiegel

MINT-Förderung in NRW auch 2022 ausgezeichnet: zdi-Netzwerke erhalten diesjährige Qualitätssiegel

Die zdi-Community NRW begeistert seit über 15 Jahren mit ihren Angeboten Kinder und Jugendliche für Themen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur…

Girls’Day-Interview: „Nicht die Mädchen müssen sich ändern, sondern deren Umfeld“

Girls’Day-Interview: „Nicht die Mädchen müssen sich ändern, sondern deren Umfeld“

Stereotype und Vorurteile beeinflussen direkt und indirekt die Berufswahl junger Menschen. Obwohl in den vergangenen Jahrzehnten viele MINT-Akteur:innen gerade in Bezug auf die MINT-Mädchen-Arbeit zahlreiche Angebote entwickelt haben, lohnt es sich, einen genauen…

Bildung für Nachhaltige Entwicklung: Lehren und Lernen für eine bessere Welt

Bildung für Nachhaltige Entwicklung: Lehren und Lernen für eine bessere Welt

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) gewinnt immer mehr an Bedeutung. Wie kann die zdi-Community ihr Angebot den BNE-Qualitätskriterien anpassen?

LeLa-Preis 2022: zdi-Schüler:innenlabor teutolab-Biotechnologie belegt 1. Platz

LeLa-Preis 2022: zdi-Schüler:innenlabor teutolab-Biotechnologie belegt 1. Platz

Das zdi-Schüler:innenlabor teutolab-Biotechnologie gewinnt mit dem Online-Kurs "Evolution von Coronaviren" den 1. Preis beim LeLa-Preis 2022.

zdi.NRW im Gespräch mit MINTvernetzt: “Wir wollen mit- und voneinander lernen”

zdi.NRW im Gespräch mit MINTvernetzt: “Wir wollen mit- und voneinander lernen”

Im Videocall sprechen Dr. Stephanie Kowitz-Harms (MINTvernetzt) und Magdalena Hein (zdi.NRW) über MINT-Bildung und gemeinsame Themen.