Der zdi-Heldinnen Oktober 2021

Auch in 2021 erklären wir den Oktober wieder zum zdi-Heldinnen-Monat.

Vier Wochen lang richten wir den Fokus auf die herausragende Arbeit der zdi-Community im Themenfeld MINT und Mädchen. Die MINT-Community highlightet einen Monat lang die gendersensiblen Kursangebote der zdi-Netzwerke und zdi-Schülerlabore. In den Sozialen Medien lassen wir eine Vielzahl an MINT-Frauen zu Wort kommen und zeigen jeden Tag, wie spannend und facettenreich der MINT-Bereich für Mädchen ist. Gleichzeitig möchten wir den NRW- und bundesweiten Austausch ermöglichen und organisieren einen Fachtag, bei dem sich Vertreter:innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik mit Schülerinnen und MINT-Akteur:innen austauschen können.

Unser Ziel ist es, Mädchen und junge Frauen dabei zu unterstützen, selbstbewusst und mit viel Freude im MINT-Bereich aktiv zu sein.

Fokus: MINT-Frauen im Unternehmen

Barbara Hagedorn Berge in den Köpfen versetzen, nicht nur auf der Baustelle
Zerrin Börcek Female Empowerment in der Digitalbranche

Anna Burst und Victoria Gebhart | Textil- und Designingenieurinnen im Interview

Marion Meissner Traumberuf Dachdeckermeisterin

Fachtag 3malM Mädchen mögen MINT!

„Mädchen mögen MINT“: Es gibt zu wenig Mädchen und Frauen in MINT-Berufen. Keine Neuigkeit, aber ein sich zuspitzendes Problem in Anbetracht des Anstiegs der MINT-Fachkräftelücke auf rund 262.000 Personen. Um auf das drängende Thema aufmerksam zu machen, hat zdi.NRW den zdi-Heldinnen-Oktober ins Leben gerufen. Auch in diesem Jahr beschäftigte sich die Community in NRW intensiv mit der Fragestellung, weshalb sich Mädchen und Frauen seltener für einen MINT-Werdegang entscheiden und was dagegen unternommen werden kann. Ein Höhepunkt in diesem Jahr: der erste zdi-Fachtag „Mädchen mögen MINT“, anhand dessen der bundesweite Austausch kräftig angekurbelt wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr zum Fachtag erfahren? Zum Blogbeitrag.

Unter der Lupe

Themendossier | Unternehmerinnen im MINT-Bereich

Frauen sind im Unternehmer:innentum unterrepräsentiert. Die Gründe dafür sind vielfältig. Zu wenige Rollenvorbilder, schwieriger Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten, ungünstige politische Rahmenbedingungen. Doch gerade die Selbstständigkeit bietet Frauen zahlreiche Vorteile – auch und vor allem im MINT-Bereich.