Mit Robotern für den Umweltschutz

Sieger:innen des 16. zdi-Roboterwettbewerbs stehen fest

Diese Pokale erhielten die Sieger:innen des zdi-Roboterwettbewerbs 2022

Unter dem Motto des diesjährigen zdi-Roboterwettbewerbs „RE•use RE•duce RE•cycle – aus Alt mach Neu“ stellten sich über 1.000 Schüler:innen bei insgesamt 24 Lokal- und Regionalwettbewerben den Herausforderungen der modernen Recycling- und Kreislaufwirtschaft. Am Samstag, den 11. Juni, konnten die Teams mit ihren Robotern gegeneinander antreten.

Unter den Finalist:innen fanden sich in erster Linie Teams, die sich in Schulen zusammen gefunden hatten. Eine Organisation der Teams über Schulen ist aber nicht zwingend notwendig: Eine weitere Möglichkeit, sich in Teams zusammen zu finden, bietet zum Beispiel auch die MINT Community NRW Plattform.

Junge Menschen mit Begeisterung für Robotik

Insgesamt 18 Teams traten im Finale in den Kategorien Robot-Game und Robot-Performance in den Altersklassen Grundschule und Weiterführende Schule gegeneinander an. Dabei stand neben dem Wettstreit vor allem das Miteinander im Mittelpunkt: „Ich bin beeindruckt von der Dynamik dieses Wettbewerbstages! So viele junge Menschen an einem Ort, die sich für Robotik begeistern. Zudem war es schön zu sehen, wie Teamgeist, Kreativität und MINT ineinanderfließen. Eine tolle Sache für die Förderung unseres MINT-Nachwuchses“, ließ sich Georg Mertens vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, das den Wettbewerb seit 2006 ausrichtet, von der Euphorie anstecken.

Die vier Gewinnerteams nehmen die begehrte Roboter-Trophäe der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation.NRW (zdi.NRW) mit nach Hause. Außerdem erhalten die Erstplatzierten ein Preisgeld von 500 Euro, die sie für weitere MINT-Aktivitäten nutzen können. Die zweit- und drittplatzierten Teams erhalten jeweils 400 sowie 300 Euro.

Welche spannenden Projekte sich mit dem Preisgeld umsetzen lassen oder ob das Geld direkt in die Entwicklung neuer Ideen für den nächsten zdi-Roboterwettbewerb fließen wird, wird sich zeigen. Fest steht: Das Fazit zum zdi-Roboterwettbewerb 2022 ist durchweg positiv. Vor allem die Begeisterung darüber, wieder Präsenzveranstaltungen abhalten zu können, war groß. Deshalb steht außer Frage, dass es auch in 2023 wieder einen zdi-Roboterwettbewerb geben wird. Sie möchten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen? Sie haben Vorschläge, welchen Herausforderungen sich die Roboter im nächsten Jahr stellen könnten? Oder möchten Sie gerne selbst Teil des Wettbewerbs werden, ein Team aufstellen oder einen Regionalwettbewerb veranstalten? Die zdi-Community unterstützt Sie gerne!

Ergebnisse zdi-Roboterwettbewerb 2022

Robot-Game Grundschulen

  1. Team „Eight-Galen-Bots“, Von-Galen-Schule Oeding, Südlohn-Oeding
  2. Team „RoKis Rot“, Gillbachschule, Rommerskirchen
  3. Team „Die coolen Robogamer“, Grundschule Westerloh Lippling, Delbrück
Die glücklichen Gewinner: Platz 1 in der Kategorie Robot-Game, Altersklasse Grundschulen, ging an das Team „Eight-Galen-Bots“ von der Von-Galen-Schule Oeding in Südlohn-Oeding. Sie erhielten u.a. ein Preisgeld von 500 Euro für weitere MINT-Aktivitäten.
Platz 2 in der Kategorie Robot-Game, Altersklasse Grundschulen, ging an das Team „RoKis Rot“ von der Gillbachschule in Rommerskirchen. Sie erhielten u.a. ein Preisgeld von 400 Euro für weitere MINT-Aktivitäten.
Platz 3 in der Kategorie Robot-Game, Altersklasse Grundschulen, ging an das Team „AVGRobots“ vom Andreas-Vesalius-Gymnasium in Wesel. Sie erhielten u.a. ein Preisgeld von 300 Euro für weitere MINT-Aktivitäten.

Robot-Game Weiterführende Schulen

  1. Team „Robogang“, Albert-Schweitzer-Geschwister-Scholl-Gymnasium, Marl
  2. Team „abbeyRobots I“, Gymnasium St. Michael, Paderborn
  3. Team „Lego-Stein-Heim1“, Realschule Steinheim, Steinheim
  4. Team „3,2,1 – minds!“, Private Gymnasien Schloss Buldern, Dülmen
  5. Team „CastleRobotix1“, Burggymnasium, Essen
  6. Team „J.-K.-Robots“, Janusz-Korczak-Realschule Schwalmtal, Schwalmtal
  7. Team „Frobots2“, Franz-Stock-Gymnasium , Arnsberg
  8. Team „LEGO Creators“, Gymnasium der Stadt Meschede , Meschede
  9. Team „CoJoRobos“,Collegium Josephinum , Bonn 10. Team „Saint Joes Garage – Dohmen Allstars“, Erzbischöfl. Sankt Josef Schule, Bad Honnef
Die glücklichen Gewinner: Platz 1 in der Altersklasse weiterführende Schulen ging an die Robogang vom ASGSG in Marl. Sie fahren zum NRW-Finale am 11.06.2022 in Mülheim an der Ruhr.
Platz 2 in der Kategorie Robot-Game, Altersklasse weiterführende Schulen, ging an das Team „abbeyRobots I“ vom Gymnasium St. Michael in Paderborn. Sie erhielten u.a. ein Preisgeld von 400 Euro für weitere MINT-Aktivitäten.
Platz 3 in der Kategorie Robot-Game, Altersklasse weiterführende Schulen, ging an das Team „Lego-Stein-Heim1“ von der Realschule in Steinheim. Sie erhielten u.a. ein Preisgeld von 300 Euro für weitere MINT-Aktivitäten.
Das Team „3,2,1 – minds!“ von der Schule Private Gymnasien Schloss Buldern in Dülmen verpassten knapp das Siegertreppchen und freuen sich über den 4. Platz.
Die Schüler:innen von Team „CastleRobotix1“ vom Burggymnasium in Essen belegten Platz 5 beim Finale des zdi-Roboterwettbewerbs 2022.
Die Schüler:innen von Team „J.-K.-Robots“ von der Janusz-Korczak-Realschule in Schwalmtal belegten Platz 6 beim Finale des zdi-Roboterwettbewerbs 2022.
Die Schüler:innen von Team „Frobots2“ vom Franz-Stock-Gymnasium in Arnsberg belegten Platz 7 beim Finale des zdi-Roboterwettbewerbs 2022.
Die Schüler:innen von Team „LEGO Creators“ vom Gymnasium der Stadt Meschede belegten Platz 8 beim Finale des zdi-Roboterwettbewerbs 2022.
Die Schüler:innen von Team „CoJoRobos“ vomCollegium Josephinum in Bonn belegten Platz 9 beim Finale des zdi-Roboterwettbewerbs 2022.
Die Schüler:innen von Team „Saint Joes Garage – Dohmen Allstars“ von der Erzbischöflichen Sankt Josef Schule in Bad Honnef belegten Platz 10 beim Finale des zdi-Roboterwettbewerbs 2022.

Robot-Performance Grundschulen

  1. Team „Burgstürmer1“, Burgschule Ottenstein, Ottenstein
  2. Team „Robot-A-nier“, GGS Siegtal, Hennef
  3. Team „Burgstürmer2“, Burgschule Ottenstein, Ottenstein
Platz 1 in der Kategorie Robot-Performance, Altersklasse Grundschulen, ging an das Team „Burgstürmer1“ von der Burgschule Ottenstein in Ottenstein. Sie erhielten u.a. ein Preisgeld von 500 Euro für weitere MINT-Aktivitäten.
Platz 2 in der Kategorie Robot-Performance, Altersklasse Grundschulen, ging an das Team „Robot-A-nier“ von der GGS Siegtal in Hennef. Sie erhielten u.a. ein Preisgeld von 400 Euro für weitere MINT-Aktivitäten.
Platz 3 in der Kategorie Robot-Performance, Altersklasse Grundschulen, ging an das Team „Burgstürmer2“ von der Burgschule Ottenstein in Ottenstein. Sie erhielten u.a. ein Preisgeld von 300 Euro für weitere MINT-Aktivitäten.

Robot-Performance Weiterführende Schulen

  1. Team „Grembots“, Gymnasium Rheinkamp, Moers
  2. Team „AVGRobots“, Andreas-Vesalius-Gymnasium, Wesel
Die glücklichen Gewinner: Platz 1 in der Kategorie Robot-Performance, Altersklasse weiterführende Schulen, ging an das Team „Grembots“ vom Gymnasium Rheinkamp in Moers. Sie erhielten u.a. ein Preisgeld von 500 Euro für weitere MINT-Aktivitäten.
Platz 2 in der Kategorie Robot-Performance, Altersklasse weiterführende Schulen, ging an das Team „AVGRobots“ vom Andreas-Vesalius-Gymnasium in Wesel. Sie erhielten u.a. ein Preisgeld von 400 Euro für weitere MINT-Aktivitäten.

Alle Berichte zu diesen und vergangenen zdi-Roboterwettbewerben gibt es hier.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Allgemein

Unter der Lupe: Trends in der Biotechnologie

Allgemein

KReateFuture 2022: Wie Schüler:innen und Wissenschaftler:innen gemeinsam Ideen für die Zukunft entwickeln

Allgemein

Unter der Lupe: Jugendtrends bei der Berufswahl