Marike Skiba möchte am Girls’Day andere Mädchen für MINT begeistern

Marike Skiba möchte anderen mit ihren Filmen zeigen, wie spannend die Welt der Tiere ist. Foto: Privat

Schülerin, Film-Preis-Gewinnerin und zdi-Heldin: Marike Skiba besucht die 10. Klasse des Europagymnasiums Kerpen – und ist ein ganz besonderes Vorbild: Die 16-Jährige hat im vergangenen Jahr mit ihren Biologie-Videos gleich drei Filmpreise gewonnen und möchte ihre Begeisterung für die Naturwissenschaften anderen vermitteln. Ein Grund, einmal in Ruhe mit ihr über MINT, zdi und Schnecken zu sprechen.

Marike, erzähl einmal von den Filmen, die du für die Wettbewerbe gedreht hast.

Es war reiner Zufall, dass mir jemand von dem Wettbewerb „Naturwissenschaften? GERAFFT!“ erzählt hat. Das war letztes Jahr während des ersten Lockdowns. Eingereicht werden konnten Filme, in denen naturwissenschaftliche Phänomene mit dem Zeitraffer gezeigt werden. Zusammen mit einem Mitschüler habe ich direkt losgelegt und das Drehen, Schneiden und Vertonen hat so viel Spaß gemacht, dass am Ende drei Filme entstanden sind. Wir haben uns unheimlich gefreut, dass unser Film zum Brasilianischen Sauerklee dann sogar gewonnen hat.

Und euer Pusteblumen-Film konnte die Jury vom Science-Video-Award von zdi.NRW überzeugen.

Genau. Das war unfassbar. Wir haben die ursprünglichen Filme immer weiter bearbeitet, Szenen ergänzt oder gestrichen und in unseren Augen perfektioniert. Am Ende konnten wir mit der Pusteblume bei euch gewinnen und zum Schluss mit dem „Schnecken-Check“ sogar beim Bundeswettbewerb „Mein Tag ist MINT“.

Schnecken sind ja für manche Menschen ziemlich ekelig. Was fasziniert dich an ihnen?

Ehrlich gesagt finde ich so ziemlich alle Tiere interessant – auch die, die auf den ersten Blick nicht alle begeistern. Ich habe schon als Kind gerne Regenwürmer und Asseln untersucht, mein Lieblingstier war ein Truthahn. Schnecken finde ich so faszinierend, weil sie durch ihre „Langsamkeit“ und ihr Haus vieles verbergen, was wir im Film versucht haben, zu zeigen. Mich hat interessiert, wie das Haus wächst, wie sie atmen, sich fortpflanzen und bewegen. Dank ihrer Schleimschicht können Schnecken ja sogar über Messerklingen kriechen. Das ist ziemlich cool und beeindruckend!

Deine Begeisterung und die Faszination bringst du im Film auf jeden Fall gut rüber. Was begeistert dich an MINT?

Die Vielseitigkeit. Es gibt viel Spannendes zu entdecken. Aber erst, wenn man das Wissen aus verschiedenen MINT-Bereichen kombiniert, kann man dem Phänomen auf den Grund gehen. Zum Beispiel bei den Filmen: Da ging es zwar um Tiere oder Pflanzen, aber auch um Filmtechnik, Optik, Softwareprogramme – und natürlich Ästhetik und Kreativität. Das zu kombinieren, finde ich toll. Auch bei Kursen von zdi bieten sich viele Möglichkeiten: Einmal habe ich zum Beispiel ein Longboard aus einem Stück Holz gebaut. In einem anderen Kurs ging es um die praktische Durchführung von gentechnischen Verfahren im Zusammenhang mit einer Verbrecherjagd.

Gibt es etwas, das du Mädchen heute am Girls’Day mit auf den Weg geben möchtest?

Denkt immer daran, dass niemand euch vorschreiben kann, was ihr gut findet. Wenn ihr MINT mögt, euch die Naturwissenschaften faszinieren, ihr gerne programmiert oder es lernen wollt, wenn ihr gerne technisch arbeitet – dann macht das. Ich hoffe, dass ich mit den Videos meine Begeisterung vermitteln kann und rate jedem und jeder, sich mit den MINT-Fächern zu beschäftigen. Das macht unglaublich viel Spaß, denn MINT ist überall im Alltag zu finden und bietet viel mehr als das, was man auf den ersten Blick vermutet.

Danke für das Gespräch und alles Gute!

Wer selbst in die MINT-Welt eintauchen möchte, ist auf der Community-Plattform von zdi genau richtig. Spannende Kurse, Austausch mit Gleichgesinnten und vieles mehr gibt es hier im datensicheren Raum.

Neugierig? Dann auf zur MINT-Community NRW.

Vergänglichkeit fixiert – der Brasilianische Sauerklee (Oxalis debilis) im Tagesverlauf. – YouTube

Vom Löwenzahn zur Pusteblume – eine unendliche Geschichte Gewinnervideo SVA 2020 Kategorie MINT@Home – YouTube

#MeinTagistMINT – Schnecken-Check – YouTube

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Mädchenförderung

Bühnentechnikerin Maria Sperl im Portrait

Mädchenförderung

zdi-Heldinnen-Oktober & Fachtag widmen sich MINT-Mädchen

Mädchenförderung

Berge in den Köpfen versetzen, nicht nur auf der Baustelle